Crunchyroll Adblock: Wie man den Adblock zum Laufen bringt

Windows

Wenn Ihr Adblock auf der Crunchyroll-Website nicht richtig funktioniert, zeigen wir Ihnen in dieser Anleitung die Schritte zur Behebung. Diese Streaming-Website bietet eine Fülle von Anime- und Manga-Serien. Die Seite ist jedoch nicht werbefrei; Tatsächlich gibt es so viele Anzeigen, dass das gesamte Seherlebnis gestört wird. In diesem Zusammenhang entscheiden sich Benutzer normalerweise für einen Werbeblocker. Leider auch das ist nicht genug.

Lesen Sie auch: Wie deaktiviere ich Werbeblocker in Safari auf Mac, iPhone oder iPad?

Dies liegt daran, dass der Streaming-Dienst einen Back-End-Mechanismus angewendet hat, der verhindert, dass diese Werbeblocker funktionieren. Selbst wenn Ihr Werbeblocker auf dieser Website ausgeführt wird, blockiert er diese Anzeigen daher einfach nicht. Es gibt jedoch einige praktische Problemumgehungen, mit denen Sie Ihren AdBlock auf der Crunchyroll-Website zum Laufen bringen können. Hier finden Sie alle erforderlichen Informationen dazu. Folgen.

Crunchyroll Adblock: Wie man Adblock zum Laufen bringt

Dieser Leitfaden konzentriert sich auf eine Vielzahl von Methoden zur Behebung des oben genannten Fehlers. Wir haben einige nützliche Tipps erwähnt, von der Änderung der Hostdatei über die Verwendung der Entwicklertools bis hin zum Blockieren der Domänenanforderung. Stellen Sie sicher, dass Sie jede dieser Methoden ausprobieren, bis Sie das Problem beheben können.

Lesen Sie auch: So umgehen Sie die Adblock-Erkennung auf Websites, die nicht erkennbar sind

Anzeige

Lösung 1: AdBlocker aktualisieren

Crunchyroll aktualisiert sein Backend ständig mit einem strengeren Werbeblocker-Mechanismus. Wenn Sie also noch einen alten Werbeblocker verwenden, kann dieser diese Techniken möglicherweise nicht umgehen. Daher wird empfohlen, Ihren Adblocker wie folgt auf die neueste Version zu aktualisieren (die folgenden Anweisungen beziehen sich auf den Chrome-Browser und die AdBlock-Erweiterung):

  1. Starten Sie den Chrome-Browser auf Ihrem PC und klicken Sie auf das Überlaufmenü oben rechts.
  2. Wählen Sie dann Weitere Tools > Erweiterungen aus.
  3. Aktivieren Sie den Entwicklermodus oben rechts.
  4. Klicken Sie schließlich oben auf die Schaltfläche Aktualisieren.

Lesen Sie auch: So beheben Sie, dass AdBlock auf der Website Crunchyroll nicht funktioniert

Überprüfen Sie, ob Adblock jetzt funktioniert und Anzeigen auf der Crunchyroll-Website blockieren kann oder nicht. Wenn die Antwort in einem negativen Ton ist, dann sind hier einige andere Problemumgehungen, die Sie ausprobieren könnten.

Anzeige

Lösung 2: Zu einem anderen Adblocker oder Browser wechseln

Nun, wenn Ihr bevorzugter Browser oder Werbeblocker nicht die erwarteten Ergebnisse liefern kann, dann ist es Zeit für einen Wechsel. Glücklicherweise gibt es in beiden Bereichen viele Optionen; Wenn wir über Werbeblocker sprechen, können Sie unter anderem aus AdBlock, AdGuard, StopAll Ads, Ublock, Ublock Origin Adblock Plus wählen.

Ebenso können Sie auch andere Browser ausprobieren, die mit einem integrierten Werbeblocker wie Opera Mini, Brave usw. ausgestattet sind. Jede dieser Alternativen kann den AdBlock möglicherweise auf der Crunchyroll-Website zum Laufen bringen.

Anzeige

Lesen Sie auch: Crunchyroll Adblock: Wie man den Adblock zum Laufen bringt

Lösung 3: Ändern der Hosts-Datei

In diesem Abschnitt fügen wir die static.vrv.co (über die Crunchyroll Anzeigen anzeigt) zur Hostdatei Ihres Systems hinzu. Dadurch wird Ihr Browser darüber informiert, dass er Ihr System auf diese Anzeigen überprüfen muss. Da Ihr System jedoch keine solchen Anzeigen hat, würde es diese Anzeigen einfach nicht laden und sie daher insgesamt überspringen. Hier ist, wie es gemacht werden könnte.

  1. Starten Sie den Datei-Explorer und navigieren Sie zum folgenden Speicherort:
    C:\Windows\System32\drivers\etc
  2. Darin sollten Sie die Host-Datei sehen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Öffnen mit. Wählen Sie dann Notepad aus der Liste der Apps aus.

  3. Fügen Sie am Ende der Datei die folgende Zeile hinzu:
    127.0.0.1 static.vrv.co

  4. Speichern Sie die Datei und schließen Sie sie dann. Starten Sie jetzt die Crunchyroll-Website und prüfen Sie, ob Adblock funktioniert oder nicht.

Lesen Sie auch: So löschen Sie meine Warteschlange auf Crunchyroll

Lösung 4: Blockieren der Anzeigenanfragen

Wir könnten auch direkt die URL blockieren, über die die Anzeigen auf dieser Website geschaltet werden.Infolgedessen lädt Ihr Browser (in diesem Fall Chrome) diese URL nicht, und daher würden auch die Anzeigen nicht geladen. All dies würde über die Developer Tools-Option von Chrome durchgeführt werden.

  1. Starten Sie also den Chrome-Browser auf Ihrem PC und gehen Sie zur Crunchyroll-Website.
  2. Verwenden Sie nun die Tastenkombinationen Strg+Umschalt+I, um das Inspect-Fenster zu starten.
  3. Gehen Sie zur Registerkarte Elemente und drücken Sie Strg+Umschalt+P, um das Befehlsfach zu starten.

  4. Wählen Sie nun entweder die Option Blockierung von Anfragen anzeigen aus der Dropdown-Liste aus oder geben Sie dieselbe in das dafür vorgesehene Feld ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  5. Wählen Sie als Nächstes die Option Blockierung von Anfragen aktivieren aus dem unteren Menü.

  6. Klicken Sie auf das Plus-Symbol neben Anfrageblockierung aktivieren, geben Sie vrv.co in das dafür vorgesehene Feld ein und klicken Sie auf Hinzufügen. Sie können die Hilfe des folgenden Bildes als Referenz verwenden.

Damit sollte der Adblock nun auf der Crunchyroll-Website funktionieren. Wenn nicht, hier sind einige andere Tipps, die Sie ausprobieren könnten.

Anzeige

Lesen Sie auch

Lösung 5: Verwenden der Blockanforderungsdomäne

Ähnlich wie beim obigen Fix können Sie auch die Block Request Domain verwenden. Wie der Name schon sagt, blockiert es alle Anfragen, die von einer bestimmten Domain kommen. Hier würden wir also die Domain untersuchen, über die Crunchyroll uns Anzeigen liefert, und diese URL dann zu dieser Liste hinzufügen. Hier sind die erforderlichen Anweisungen für dasselbe:

  1. Öffnen Sie die Crunchyroll-Website auf der Chrome-Website
  2. Drücken Sie die Tastenkombination Strg+Umschalt+I, um das Inspect-Fenster zu starten.
  3. Gehen Sie zum Abschnitt Netzwerk und klicken Sie auf Medien.

  4. Spielen Sie dann ein Video ab, während Sie dieses Inspektionsfenster geöffnet lassen.
  5. Unter dem Abschnitt Namen erhalten Sie nun eine Liste aller Domains, die für das Laden dieser Anzeigen zuständig sind.
  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie die Option Anforderungsdomäne blockieren.

  7. Das ist es. Ihr Adblock würde jetzt auf der Crunchyroll-Website funktionieren.

Lösung 6: Verwendung des Gästepasses

Wenn Sie die oben genannten Anpassungen nicht vornehmen möchten, gibt es einen anderen praktischen Ausweg.Die Website gibt regelmäßig Gastpässe aus, mit denen Sie 48 Stunden lang werbefrei auf ihrer Website surfen können. Wie kommen Sie also an diese Pässe? Nun, Sie könnten es von jemandem mit einem Premium-Konto verlangen. Ebenso sollten Sie auch das Crunchyroll Guest Pass-Forum oder dessen überprüfen Reddit-Wochengast Forum.

In diesem Sinne schließen wir die Anleitung, wie man den Adblock auf der Crunchyroll-Website zum Laufen bringt. Teilen Sie uns in den Kommentaren mit, welche Methode für Sie zu wünschenswerten Ergebnissen geführt hat. Abgerundet werden hier einige iPhone-Tipps und Tricks, PC-Tipps und Tricks sowie Android-Tipps und Tricks, die Sie sich ebenfalls ansehen sollten.

FAQ

Wie entferne ich Adblock auf Chrome?

Starten Sie Chrome einige Male neu. Wenn AdBlock immer noch da ist, bedeutet dies, dass eine der von Ihnen deaktivierten Erweiterungen der Schuldige ist. Aktivieren Sie jede der anderen Erweiterungen nacheinander und starten Sie Chrome nach jeder neu, bis AdBlock wieder deinstalliert oder deaktiviert wird. Die letzte Erweiterung, die Sie aktiviert haben, deaktiviert AdBlock.

Warum funktioniert Adblock nicht auf Chrome?

AdBlock wird oft als Erweiterung geliefert, die einfach in Browsern wie Chrome installiert werden kann. Abgesehen davon ist der Hauptgrund, warum Ihr AdBlock nicht funktioniert, ein Konflikt. AdBlock kann schnell mit anderen Erweiterungen in Ihrem Browser in Konflikt geraten, oder die AdBlock-Erweiterung kann von sich aus versagen.

Was ist Adblock und wie funktioniert es?

AdBlock schützt Ihren Browser auch vor Malware und hindert Werbetreibende daran, auf Ihren Browserverlauf und Ihre persönlichen Daten zuzugreifen. AdBlock für Chrome funktioniert automatisch. Klicken Sie einfach auf „Zu Chrome hinzufügen“, besuchen Sie dann Ihre Lieblingswebsite und sehen Sie, wie die Anzeigen verschwinden!

Wie aktiviere ich Adblock in meinem Browser?

Öffnen Sie das AdBlock-Menü, indem Sie auf das rote Stoppschild oben rechts in der Symbolleiste Ihres Browsers klicken. (Wenn Sie AdBlock nicht an Ihren Browser angeheftet haben, öffnen Sie die Erweiterungsliste Ihres Browsers, um es zu finden.) Ein Screenshot der AdBlock-Erweiterung in Chrome. 2.Klicken Sie auf das Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke des AdBlock-Fensters. 3.

Wie aktiviere ich Anzeigen in Google Chrome?

Öffnen Sie eine Website in Google Chrome. Klicken Sie nun in der Adressleiste auf das grüne Vorhängeschloss oder die Info-Schaltfläche. Klicken Sie als Nächstes auf Site-Einstellungen. Scrollen Sie nach unten, um Anzeigen zu finden. Klicken Sie im Dropdown-Menü auf Zulassen. Jetzt können Sie die Registerkarte Einstellungen schließen.

Was ist der beste Werbeblocker für YouTube?

Blockieren Sie Anzeigen und Pop-ups auf YouTube, Facebook, Twitch und Ihren bevorzugten Websites. AdBlock ist mit über 60 Millionen Nutzern der beste Werbeblocker und mit über 350 Millionen Downloads eine der beliebtesten Chrome-Erweiterungen!

Was ist Adblock Plus für Chrome?

Adblock Plus blockiert alle lästigen und aufdringlichen Werbeanzeigen, einschließlich Pop-ups, Pre- und Mid-Roll-Videoanzeigen auf Youtube, Tracking und bösartige Malware. Nachdem Sie Adblock Plus für Chrome heruntergeladen haben, wird es in Ihrem Browsermenü angezeigt. Es filtert automatisch alle lästigen und aufdringlichen Werbeinhalte heraus.

Wie deaktiviere ich den Werbeblocker in Google Chrome?

Der einzige Nachteil oder Vorteil, wie auch immer Sie es nennen, des Werbeblockers in Chrome ist, dass Sie ihn nicht vollständig deaktivieren können. Die Anzeigen können für einzelne Websites deaktiviert oder aktiviert werden. Öffnen Sie eine Website in Google Chrome. Klicken Sie nun in der Adressleiste auf das grüne Vorhängeschloss oder die Info-Schaltfläche. Klicken Sie als Nächstes auf Site-Einstellungen.

Warum funktioniert Adblock auf meinem Computer nicht?

In jedem Fall könnte es sich um ein Problem mit Malware, einer Erweiterung, die AdBlock nicht mag, einer fehlerhaften Installation von AdBlock oder sogar Chrome selbst handeln. Wenn AdBlock bei jedem Öffnen von Chrome ständig deinstalliert oder deaktiviert wird, könnte dies bedeuten, dass Ihr Computer mit Malware infiziert ist.

Wie füge ich Adblock zu Google Chrome hinzu?

1 Geben Sie chrome://extensions in die Adressleiste ein, um die Erweiterungsseite von Chrome zu öffnen. 2 Aktivieren Sie den Entwicklermodus in der oberen rechten Ecke der Seite. 3 Ziehen Sie die Datei „AdBlock.crx“ aus der Download-Leiste von Chrome auf die Seite „Erweiterungen“. … 4 Klicken Sie auf Erweiterung hinzufügen, wenn Chrome Sie dazu auffordert.

Wie aktiviere ich Adblock unter Windows 10?

Klicken Sie auf die Menüschaltfläche ⠇ oben rechts auf dem Bildschirm. Bewegen Sie den Mauszeiger über Weitere Tools. Klicken Sie im Popup-Menü auf Erweiterungen. Dadurch gelangen Sie zu einer Liste aller Ihrer installierten Erweiterungen. Klicken Sie auf den Schalter unter dem Abschnitt Adblock.

Was ist der beste Werbeblocker für Chrome?

Tatsächlich ist AdBlock mit über 60 Millionen Nutzern die am weitesten verbreitete Erweiterung zum Blockieren von Anzeigen für Chrome, die heute verfügbar ist. AdBlock wird von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt verwendet, um Chrome-Anzeigen zu blockieren, die Ladegeschwindigkeit von Seiten zu verbessern und ihre Privatsphäre zu schützen.

Was ist der beste Werbeblocker für Android?

1 1. AdBlock Plus (Chrome, Edge, Firefox, Opera, Safari, Android, iOS) (Bildnachweis: Eyeo) AdBlock Plus (ABP) gehört zu den beliebtesten Werbeblockern, … 2 2. AdBlock (Chrome, Firefox , Safari, Edge) 3 3. Poper Blocker (Chrome) 4 4. Stands Fair AdBlocker (Chrome) 5 5. uBlock Origin (Chrome, Firefox) Mehr Artikel

Warum deinstalliert Google Chrome ständig Adblock?

Wenn AdBlock bei jedem Öffnen von Chrome ständig deinstalliert oder deaktiviert wird, könnte dies bedeuten, dass Ihr Computer mit Malware infiziert ist. Malware sucht und deinstalliert häufig Erweiterungen, die sie von ihrer schändlichen Arbeit abhalten können.

Was ist die beste Werbeblocker-Erweiterung für Chrome?

AdBlock (Chrome, Firefox, Safari, Edge) AdBlock (kein Bezug zu AdBlock Plus) ist die andere bemerkenswerte Browsererweiterung zum Blockieren von Werbung, die für Benutzer von Chrome, Firefox, Edge und Safari verfügbar ist. AdBlock verwendet eine Reihe von Filterlisten, um Werbeinhalte von bekannten Werbeservern und -anbietern automatisch zu blockieren.

DIY journal